Ein Podcast zu Abenteuerideen

Aktuelle Episode

Zum Beitrag

Aus allen Wolken gefallen

Am 24. November 1971 bucht ein Mann für 20 $ ein Flugticket für den Flug 305 der Fluggesellschaft Northwest Orient Airlines. An Bord teilt er einer Stewardess mit, dass er eine Bombe in seinem Koffer habe und diese zünden würde, wenn er nicht 200.000 $ sowie vier Fallschirme bekäme.
Sofort wird das FBI hinzugezogen und zusammen mit der Fluggesellschaft werden die Forderungen erfüllt. Der Entführer, der sich unter dem Namen Dan Cooper eingebucht hatte, lässt bis auf die Crew alle Geiseln ziehen. Das Flugzeug wird aufgetankt und hebt auf seine Anweisungen hin in Richtung Mexico ab.
Noch bevor die Boing 727-051 Reno für einen Tankstopp erreicht, springt Cooper mit dem Fallschirm und seiner Beute in der Nacht und unter widrigsten Witterungsbedingungen ab.
Seither fehlt jede Spur, auch heute, exakt 50 Jahre später …

Weiterlesen

GedankenSpiele Live – 2021

Am 29. November 2021 zeichnen wir unsere erste Jahresabschluss Episode auf. In der Folge werden wir die Stories dieses Jahres noch einmal revuepassieren lassen und auch auf das Feedback aus der Community eingehen. Doch anders als bisher bieten wir diesmal auch die Möglichkeit live dabei zu sein und mit uns

Weiterlesen

Thálatta! Thálatta!

Nach der verlorenen Schlacht gegen Babylon müssen sich 10.000 angeheuerte griechische Söldner wieder auf den langen Marsch in ihre Heimat begeben.

Ein halbes Jahr sind die Soldaten im Persischen Reich unterwegs, bis sie letztlich und endlich auch wieder die Schwarzmeerküste erreichen.

Berichtet wird von diesem Zug der Zehntausend durch Xenophon, der zunächst als Kriegsberichterstatter dem Heer folgte und später sogar eine Führungsrolle eingenommen hat.

Weiterlesen

Das blaue Leuchten

Nach unserer Sommerpause haben wir uns für diese Folge einen Gast eingeladen, der uns allen wieder ein spannendes Thema vorstellt. Christian “Frosty” berichtet von einem Ereignis in den 80er Jahre, bei dem in der brasilianischen Stadt Goiâna zwei Kleinkriminelle für Tod und Krankheit gesorgt haben.

Auf der Suche nach Elektroschrott, der sich leicht zu Geld machen lässt, sind die beiden Müllsammler in eine stillgelegte medizinische Einrichtung eingestiegen und haben den Fund ihres Lebens gemacht.

Ein schwerer Block aus Metall, vorwiegend Blei, ist ihre Beute, die sie nach dem gescheiterten Versuch den Block selber zu zerlegen an einen Schrotthändler verkaufen. Dieser ist bei seinen Bemühungen das Diebesgut zu zerteilen deutlich erfolgreicher und findet im Inneren des Blocks ein in der Dunkelheit bläulich leuchtendes Pulver. Begeistert gibt er Teile des Materials an ahnungslose Freunde und Bekannte weiter. Das Pulver wird in Schmuck verarbeitet, auf die Haut geschmiert und gegessen …

Was niemand wusste: es handelte sich um Caesiumchlorid – eine radioaktive Substanz, die in der Folge einer größeren Zahl an Menschen das Leben oder mindestens die Gesundheit genommen hat. Und dabei hätte es noch viel mehr Menschenleben kosten können.

Dieser Episode haben wir bewusst eine *Triggerwarnung* mitgegeben. Es handelt sich um ein tragisches Ereignis der jüngeren Geschichte, das zahlreichen unschuldigen Menschen das Leben oder die Gesundheit gekostet hat. Dies sollte immer im Hinterkopf behalten werden.

Weiterlesen

Flieger, die auf Fliegern fliegen

In dieser Episode kann Ralf endlich über seine Luftschiffe reden, wenngleich es sich nicht nur und auch nicht um reine Zeppeline handelt.

In der Geschichte des 20. Jahrhunderts wurden zahlreiche Versuche unternommen, um fliegende Flugzeugträger zu schaffen – in der Regel erfolglos.
Die Gründe und Modelle besprechen wir in dieser Episode der GedankenSpiele, entwickeln darauf basierend aber auch wie gewohnt einige Ideen für Settings und Plots.

Weiterlesen

Die Archen

In dieser Folge stellt uns Jens gleich drei Themen vor. Dabei geht es um die Sicherung und Sicherstellung von Leben für die Zukunft. Teilweise für unsere eigene, teilweise für die von künftigen Generationen.

Einen ersten Stopp machen wir dabei zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Leningrad, wo ein Botaniker mit Namen Wawilow eine bemerkenswerte Sammlung zusammenträgt.
In der Gegenwart tauchen wir ab in die Tiefen eines Bergwerks auf Spitzbergen. Dort finden wir eine “Schweizer” Bank der besonderen Art.
Und der dritte Stopp kann derzeit noch nicht einmal gemacht werden, denn … der Erdtrabant ist aktuell noch nicht wieder erreichbar. Aber die Visionen und Planungen für ein Depot dort droben, sind schon weit gediehen.

Weiterlesen